Wir haben uns auf Grund zahlreicher Entwicklungen in der Gegend entschieden einige Neuerungen beim 4. RUN TO THE SUN vorzunehmen.

1) DATUM

Wir haben festgestellt, dass auf Grund der Vielzahl an Läufen die bereits Ende April stattfinden, und die häufig „relativ“ warmen Temperaturen sich nicht mit unserem Veranstaltungskonzept vereinbaren lassen. Daher wurde der 4te RUN TO THE SUN um 2 Wochen vorverlegt auf den 13. bis 15. April 2018. Die 4-pfotigen Teilnehmer werden es uns danken, da die Temperaturen hier höchstwahrscheinlich deutlich unter den erlaubten 15° Celsius liegen. Unsere 2-beinigen Teilnehmer werden teilweise eine leichte Jacke anziehen müssen, jedoch wird es in unseren Breiten sehr gut zu laufen gehen

2) STRECKE

Nach dem erfolgreichen Test der Canicrosser beim Wald-X-Lauf entlang der Hohen Wand haben wir uns dazu entschieden, diesen Bewerb auch für Läufer ohne Hund anzubieten. 4,5 km mit gut 100 hm über Wurzeln und Steine ergeben einen lässigen mini Trail.

3) NENNGELDER

Hier war ein klarer Kommunikationsteufel am Werk den wir heuer (hoffentlich) im Griff haben. Es gibt einheitliche Nenngelder, klare Anmeldezeiträume mit vergünstigtem Early Bird Tarifen (bis 31.12.2017) und klaren Abgrenzungen der beinhalteten Leistungen. Wir möchten einen fairen und vernünftigen Wettbewerb anbieten, bei dem jeder Teilnehmer mit einem guten Gefühl und einem kleinen Andenken nach Hause geht. Für uns zählen dazu eine professionelle Zeitnehmung (Details dazu im nächsten Punkt), kompetente Helfer, individuelle Finisher Medaillen und Trophäen sowie eine gute Infrastruktur mit vorzügliches Essen.

4) ZEITNEHMUNG

Der Spagat zwischen Leistbarkeit und Qualität ist in diesem Bereich nicht leicht möglich. Uns ist eine flexible und zuverlässige Zeitnehmung wichtig. Daher haben wir uns heuer für einen neuen Zeitnehmer, der uns all dies bietet und dennoch in unser Budget passt, entschieden. Mit TIME NOW SPORT haben wir genau so einen Partner gefunden.

5) LOCATION

Da der neue Termin zwar kaum Auswirkungen für unsere Teilnehmer beim Wettbewerb hat, kann es jedoch bei der Siegerehrung rasch kalt werden. Um weiterhin eine angenehme Atmosphäre zu schaffen und die Siegerehrung im wohlbehüteten Warmen zu verbringen, wird die Startnummernausgabe und Siegerehrung wieder in den Pfarrsaal Dreistetten verlegt. Die dortige Infrastruktur bietet bei schön und schlecht Wetter optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Veranstaltung. Start und Ziel wird jedoch weiterhin beim Sportplatz Dreistetten sein.

Wir freuen uns mit diesen Änderungen auch euren Anregungen und Wünschen gerecht zu werden und freuen uns wie jedes Jahr auf jeden einzelnen Teilnehmer und Besucher.

EUER RUN TO THE SUN TEAM!